Pappe satt

Am 17./18. und 19. Oktober 2007 fanden in unserer Schule wieder Tage des gemeinsamen Lernens statt. An diesen Tagen arbeiteten die Kinder der 1. und 2. Schuljahre und die Kinder der 3. und 4. Schuljahre in jahrgangsgemischten Lerngruppen zum Thema „Gesunde Ernährung“.

 

Der Einstieg in das Thema erfolgte mithilfe einer Reflexion über die eigenen Essgewohnheiten der Schülerinnen und Schüler und dem Kennenlernen der Ernährungspyramide.
Anschließend setzten die Kinder sich mit den Bausteinen der Ernährungspyramide handelnd auseinander. Während die Erst- und Zweitklässler eine eigene Ernährungspyramide und ein Ernährungsheft gestalteten, erarbeiteten sich die Dritt- und Viertklässler die Lebensmittelgruppen und ihre Bedeutung für eine gesunde Ernährung anhand von Sachtexten und kleinen Versuchen selbstständig in Partnerarbeit und gestalteten hierzu Lernplakate. Es wurde gebacken, Obstsalat hergestellt, künstlerisch etwas zum Thema umgesetzt und am Freitagmorgen in allen Lerngruppen gemeinsam gefrühstückt. Hierbei wurde das Angebot des Frühstücksbuffet im Klassenraum mit der Ernährungspyramide verglichen und bewertet.

Zum Abschluss des gemeinsamen Lernens fand in der Turnhalle eine Musicalaufführung statt. Die Kölner Theaterproduktion Comic on! zeigte „Pappe satt!“, ein Theaterstück mit viel Musik, das die Zusammenhänge zwischen Ernährung, Bewegungsmangel und Übergewicht aufgreift und kindgerecht erläutert:
Zwei Außerirdische (Herr Meier-Müller und Wellnessa) besuchen die Erde mit einem für die Gesundheit der Erdenkinder gefährlichen Plan. Sie wollen nämlich alle Kinder auf der Erde dazu verführen, nur noch vor dem Fernseher und Computer zu sitzen und jede Menge Schokoriegel zu essen. Fast gelingt es ihnen bei den Freunden Leon und Frieda, bis die beiden erkennen, was hinter dem Plan steckt und sich entschließen, alle Erdenkinder hiervor zu bewahren. Ob es ihnen gelingt, verraten wir an dieser Stelle nicht. Es wird jedenfalls spannend!

Die kompakte Inszenierung und die jungen Schauspieler boten den Kindern viel Raum zur Identifikation. Gebannt folgten sie der Spielhandlung und unterstützten die Hauptfiguren Leon und Frieda durch gute Tipps. 
Nach der Vorstellung beantworteten die Schauspieler Eva, Judith, Kevin und Sebastian sehr humorvoll alle Fragen der jungen Zuschauer und motivierten sie sich zusammen mit ihnen zu fetziger Musik zu bewegen. Da kannte die Begeisterung der Pänz keine Grenzen mehr! Insgesamt ein toller Abschluss für unsere Projekttage!

Die Musical-Aufführung „Pappe satt!“ wurde mit Unterstützung des aid (Infodienstes Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft e.V.) möglich und durch das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft gefördert. Desweiteren wurde ein Teil der Kosten vom Förderverein unserer Schule getragen. Hierfür danken wir im Namen aller Kinder ganz herzlich!

Am Donnerstag, den 25.10.2007 fand schließlich noch ein Elterninformationsabend zum Thema „Wie können wir unsere Kinder gesund ernähren?“ statt. Referentin war Frau Dr. Stuck-Beckmann, Patenärztin der KGS Niederkassel im Projekt „Gesund macht Schule“ der AOK Rheinland und der Ärztekammer Nordrhein.

Das könnte Sie auch interessieren...